Pädagogisches Personal


 Aysel

Leitung

Waldpädagogin und Naturlehrerin

 

Die Freiheit im Wald, der unerschöpfliche Raum und die Ruhe lässt jedes Individuum Kraft, Kreativität und Phantasie tanken.

Mit Wertschätzung entdecken wir die Natur, entwickeln ein gesundes Selbstwertgefühl und lernen selbstständig zu werden.

 

Ich liebe die Arbeit mit den Kindern und unterstütze sehr gerne ihre Entwicklung. Ihre Förderung und Begleitung sind mir ein großes Anliegen.

 

"Die Natur ist eine Fundgrube für den schöpferischen Geist

Rudolf Hettich

 

 

 

Anwesend im Wald:

Montag - Freitag


 Regina

 

 

 

Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, wie die Kinder an den Möglichkeiten, die der Wald bietet, persönlich wachsen. Sie begreifen ihre Umgebung mit allen Sinnen.

Wir fördern das selbstständige Tun und begleiten die Kinder bei Ihren Erfahrungen und Erfolgen.

Zu sehen, wie stolz und glücklich sie sind, wenn Sie es endlich geschafft haben,

auf die große Wurzel zu klettern,

in Zusammenarbeit ein Vorhaben umsetzen,

zeigt mir immer wieder, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

 

 

 

 

 

Anwesend im Wald:

Dienstag und Freitag


 Nicole

 

 

 

In der heutigen hochtechnisierten und schnelllebigen Zeit vergessen wir immer mehr, wo unsere Wurzeln liegen. Der Bezug zur Natur geht mehr und mehr verloren. Ich sehe es als eine wichtige Aufgabe, den Kindern diese elementaren Erfahrungen zu vermitteln und sie auf ganz natürliche Art und Weise mit in den Kindergartenalltag zu integrieren.
Ich freue mich immer wieder aufs Neue, mit den Kindern die Natur zu erleben.

 

"Man soll Anteil nehmen an der Freude, der Schönheit, der Farbigkeit des Lebens.

Oscar Wilde

 

 

 

 

Anwesend im Wald:

Mittwoch & Donnerstag



 Claudia

 

 

 

Seit diesem Jahr, aber mit schon viel Berufserfahrung bringt sich Claudia in die Erziehungsarbeit des Waldkindergartens ein.

 

"Sage es mir, und ich werde es vergessen, zeige es mir und ich werde mich erinnern, lass es mich selbst tun, und ich werde es verstehen

Konfuzius

 

 

 

 

 

 

 

 

Anwesend im Wald:

Montag & Dienstag


 Bianca

  

 

 

Ich liebe meine Arbeit im Waldkindergarten, weil wir uns in einem lebendigen, offenen Raum bewegen. Er bietet Beständigkeit und befindet sich gleichzeitig im ständigen Wandel. Er hat seine eigenen, klaren Regeln, bietet den Kindern vielfältige Anregungen und Erfahrungsmöglichkeiten und legt uns ein Miteinander in Respekt und Achtsamkeit ans Herz. Ich freue mich, unsere Waldkinder in diesem Sinne begleiten zu können.

 

Wenn Ihr Kind aus dem Kindergarten kommt und erzählt, heute haben wir nur

gespielt, dann hat es wahrscheinlich sehr viel gelernt“

Zoltán Kodaly, ungarischer Komponist

 

Anwesend im Wald:

Leitet die Waldspielgruppe


 Imke

  

 

 

 Praktikantin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anwesend im Wald:

an drei Tagen



Mara

 

 

 

 

Hunde sind anschmiegsam und vermitteln Kindern das Gefühl von Wärme, Vertrautheit und Sicherheit. Im intensiven Kontakt mit dem Hund erkennen die Kinder, dass auch ihr Gegenüber Bedürfnisse und Gefühle hat, die respektiert werden müssen. Auf jede Aktion des Kindes erfolgt eine direkte Reaktion des Hundes. Durch das unmittelbare Feedback werden Hunde zum „positiven Erzieher”.

 

Mara ist 7 Jahre alt und eine BGS Mischlingsdame.

Sie ist genau wie die Kinder ein Wirbelwind, hat jedoch ein sehr feines Gespür für die Bedürfnisse eines jeden Kindes.

Beim Kuscheln genießen Mara und die Kinder ihre Verbindung, in der es keiner Worte bedarf.

 

 

Anwesend im Wald:

Dienstag & Freitag