Waki hilft: Spendenaufruf für Emma

 

Kämpf‘ weiter, kleine Emma!

Sterbenskrankes Mädchen benötigt dringend Spenden

 

Emma ist sechs Jahre alt. Und sterbenskrank. Seit einem Dreivierteljahr kämpft die Kleine mit einem Hirntumor. Die Familie gibt die Hoffnung nicht auf, benötigt für eine Therapie aber Spenden.

München - Wenn Marion Karl die Hand ihrer Tochter Emma hält, dann ist alles erträglicher. Dann lässt die Sechsjährige die Krebsbehandlung über sich ergehen, ohne zu weinen. Von dieser Liebe zehren beide in dieser schweren Zeit. Denn Emma hat einen bösartigen Gehirntumor, ein diffuses intrinsisches Ponsgliom (DIPG), wie die Ärzte es nennen.

Diese seltene Form des Hirntumors ist nahezu unheilbar. Die mittlere Überlebenszeit nach der Diagnose beträgt neun Monate. Emma lebt seit Juli 2018 mit der Krankheit - genau neun Monate. Aber Emma ist stark und ihre Familie gibt nicht auf. Sie hoffen jetzt auf eine spezielle Therapie in Köln.

 

Immuntherapie soll Emmas Leben verlängern

Die 38-jährige Mutter von drei Kindern ist davon überzeugt, dass Emma besonders stark ist. „Sie trägt die Kraft in sich, um den Krebs zu besiegen“, sagt sie mit fester Stimme. Deshalb will die Familie jetzt den nächsten Schritt gehen, eine Immuntherapie soll ihnen kostbare Zeit mit ihrer Tochter schenken.

Das Problem: Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die etwa 50.000 Euro teure Therapie nicht. Deshalb hat der Flughafenverein München e.V. jetzt eine Spendenaktion gestartet - beide Eltern arbeiten am Flughafen. „Bisher konnten wir alle Behandlungskosten von unserem Ersparten zahlen, aber das geht bei einer so großen Summe nicht“, sagt die Mutter, die schon jetzt von dem Zuspruch vieler Spender überwältigt ist.

Sollte mehr Geld zusammenkommen als die Familie für die Behandlung braucht, will sie das Geld weitergeben, an die Krebsforschung und an die Initiative Krebskranke Kinder München e. V..

 

Spendenkonto für Emma

Wer spenden will, kann hier helfen:

Stichwort: EMMA, IBAN: DE 39700519950020480695, Filiale Flughafen Verwaltung, Kreis- u. Stadtsparkasse Erding - Dorfen

 

Quelle: www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-kleine-emma-hat-hirntumor-spenden-fuer-immuntherapie-werden-gesammelt-11828492.html

 


Baumbegutachtung im Januar 2019

 

Im Januar besuchte uns eine Gutachterin um die Bäume rund um unseren Bauwagen hinsichtlich Ihrer Sicherheit zu bewerten.

Dies war für unsere Kinder eine tolle Gelegenheit diverse Fragen zu stellen und viel Neues zu lernen.

 

Für die Sicherung unseres Platzes und der Wege gibt es mehrmals im Jahr eine Begehung von fachkundigem Personal mit anschließendem Gutachten.



Weihnachtsfeier im Waki

 

Am 21.Dezember versammelten sich Kinder, Eltern und Erzieher im Wald um gemeinsam mit einer kleinen Weihnachtsfeier das Waldkindergartenjahr ausklingen zu lassen. Bei Weihnachtsliedern begleitet von Hackbrett und Gitarre sowie Punsch und von den Kindern selbst gebackenen Lebkuchen kam echte Weihnachtsstimmung auf.

 

Der Waldkindergarten bedankt sich bei allen für ein tolles Jahr 2018 und freut sich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!



Elternarbeit im Wald

 

Bei einem Verein wie unserem Waldkindergarten ist es wichtig, dass engagierte Eltern immer mal wieder einen kleinen Teil Ihrer Freizeit opfern um diverse Aufgaben und Arbeiten zu übernehmen.

Am vergangenen Wochenende war es einmal wieder soweit, als es darum ging den Bauwagen Winterfest zu machen.

Bei guter Versorgung mit Tee, Kaffee und Brezn herrschte beim Sägen, Bohren und Schrauben eine tolle Stimmung und auch die Kinder, die ebenfalls vor Ort waren hatten Ihren Spass.

 

Das Waki Team bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern!



Baumschutzprojekt im Waki

 

Letzte Woche hatten die Kinder die Gelegenheit, sich zusammen mit unserem Förster ein wenig dem Thema Baumschutz anzunehmen.

 

Zu Beginn gab es eine kleine Unterrichtsstunde über das Wachstum der Bäume und wie lange es dauert, bis aus einem Samen ein stattlicher Baum wird.

Danach wurden aus Ästen und Stoffbändern Baumschutzzäune gebaut.

 

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen, haben hierbei viel gelernt und alle hatten viel Spass beim Handwerken.

 

 



Sankt-Martinsfest

 

Es jährte sich wieder der Martinstag und wie seit eh und je, zogen auch dieses Jahr wieder unzählige Kinder mit bunten Laternen durch die Straßen.

Auch wir im Waldkindergarten, haben dieses Fest zusammen mit unseren Kindern und deren Familien gefeiert.

Ein passendes Ambiete für die, dem Laternenumzug folgende Feier bietete der Stadelhof.

Bis in den Abend wurden Stollen und Punsch miteinander geteilt.

 



Apfelfest auf dem Stadelhof

 

Auch dieses Jahr wurde wieder das Apfelfest auf dem Stadelhof gefeiert, bei dem Eltern und Kinder gemeinsam bei der Apfelernte helfen durften.

Als Highlight konnte dann auch gleich der frisch gepresste Apfelsaft probiert werden.

Auch für Kaffee und Kuchen war wieder einmal gesorgt.

 

Danke an alle Helfer und vor allem unseren Gastgebern für das schöne Fest.

 



Start ins neue Kindergartenjahr

 

Das Waki Team freut sich auf das neue Jahr mit allen Kindern und Eltern und heißt die Neuankömmlinge herzlich Willkommen!

 

Wir wünschen allen einen guten Start!

 



Verabschiedung der "schlauen Füchse"

 

Am Freitag 27.07.2018, zum Beginn der Sommerferien wurden unsere diesjährigen Vorschulkinder aus dem Waldkindergarten verabschiedet.

Unsere fünf großen "schlauen Füchse" starten im September in das Schulleben.

Das gesamte Team des Waki Wolnzach wünscht Ihnen einen tollen Schulanfang!

 



Neue Öffnungszeiten ab Ende August

 

Ab dem 27.08.2018 hat der Waldkindergarten neue Öffnungs- bzw. Betreuungszeiten.

 

Montag bis Freitag von 7:45 bis 13:45 Uhr

 



Waldkindergarten-Wolnzach.de

Neue Internetseite geht Online

 

Am 10.07.2018 ging der neue Internetauftritt des Waldkindergartens Online.

Wir wünschen allen Besuchern viel Spass auf unserer Webseite.

 

Das Waldkindergarten Team



Waldkindergarten Wolnzach Sommerfest

 

Am Samstag den 16.06.2018 wurde im Wald unser Sommerfest gefeiert. Unsere Kinder freuten sich über zahlreiche Besucher.

Bei einer spannenden Waldführung, Spielen und leckerem Essen konnten alle bei strahlendem Sonnenschein den Tag genießen.

Wer mehr wissen will, findet auch einen Bericht aus der Wolnzacher Zeitung in der Rubrik "Presse".